Was unser Körperbild beeinflusst

Das Körperbild ist ein zentraler Bestandteil unserer Persönlichkeit und als solcher unglaublich komplex. Das heißt, wie wir uns selbst wahrnehmen ist von vielen verschiedenen äußeren und inneren Faktoren beeinflusst, die bei jedem Menschen variieren. Dazu gehören:

Häufig entsteht in der Öffentlichkeit der Eindruck, dass allein die Medien für eine negative Körperselbstwahrnehmung verantwortlich zu machen seien. Doch tatsächlich suggeriert die Forschung, dass der Effekt, der durch Medien entsteht, verhältnismäßig klein ist. Zwar zeigen viele Experimente aus der Body Image Forschung, dass sich Individuen unmittelbar nach der Konfrontation mit einem typischen Medienbild (bei Frauen: dünn, idealisiert; bei Männern: muskulös, idealisiert) oftmals negativer fühlen; allerdings handelt es sich dabei meist um einen relativ kurzfristigen, kausalen Effekt, mit dem sich die Langfristigkeit und Intensität von Körperbildstörungen auf der ganzen Welt nicht genügend erklären lassen.
Körperunzufriedenheit kann in der Tat viele verschiedene Ursachen haben, die zum Teil tief in uns verwurzelt sein können. Dazu gehören z.B. genetische, körperliche und psychologische Faktoren, aber auch bestimmte aktuelle und in der Vergangenheit liegende Lebensereignisse, die unser Körperbild prägen. Das folgende Body of love-Video fasst einige dieser Faktoren zusammen: